Theaterwissenschaft München
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Katarina Kleinschmidt

Prof. Dr. Katarina Kleinschmidt

Vertretung der Professur für Theaterwissenschaft mit Schwerpunkt Intermedialitätsforschung

Kontakt

Raum: Zi. 006/EG, Georgenstr. 11, 80799 München
Telefon: +49 (0)89 / 2180 - 5954

Sprechstunde im Semester: 
Di 16–17 Uhr
Um Anmeldung per Mail wird gebeten.

(Foto: © janetsinica)


Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre

Praxeologische Probenforschung, tanzwissenschaftliche Produktionsästhetik, Verfahren und Episteme künstlerischer Forschung im zeitgenössischen Tanz, Tanz-Dramaturgie, Subjektivierung, qualitativ empirische Erforschung kultureller Bildung, Theorien des Körper- und Tanzwissens, Körper- und Gendertheorie, Tanzgeschichte(n) des 20. Jahrhunderts

Biographie

An der LMU vertritt Katarina Kleinschmidt (Dr. phil.) zurzeit die Professur für Theaterwissenschaft mit Schwerpunkt Intermedialität. 2016-2017 war sie Vertretungsprofessorin für Tanzwissenschaft an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Nach dem Studium des Zeitgenössischen und Klassischen Tanzes sowie der Tanz- und Theaterwissenschaft in Frankfurt/M und Berlin promovierte sie in Köln. Ihre Promotion, die 2018 unter dem Titel Artistic Research als Wissensgefüge. Eine Praxeologie des Probens im zeitgenössischen Tanz erschien, wurde mit dem Tanzwissenschaftspreis NRW ausgezeichnet.

Neben der Promotion war sie 2010-2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln tätig, wo sie in den Studiengängen Tanz, Tanzwissenschaft und Tanzvermittlung lehrte und u.a. mit dem Tanzhaus NRW, PACT Zollverein, Tanzfestival NRW, dem Deutschen Tanzarchiv Köln und dem Museum Ludwig kooperierte. 2017-2019 forschte sie in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt an der Universität Potsdam zu Bildungsprozessen in Tanz, Theater und Performance.

Zudem arbeitete sie als Tänzerin, Tanz-Dramaturgin und in Projekten der kulturellen Bildung u.a. mit Sebastian Matthias, Antje Velsinger, Martin Nachbar, dem Ensemble9.November, ms-tanzwerk, José Biondi/ Annette Lopez Leal und Tanzmoto.