Theaterwissenschaft München
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. Rasmus Cromme

Dr. Rasmus Cromme

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Theaterwissenschaft
Projektkoordination DFG-Forschergruppe “Krisengefüge der Künste: Institutionelle Transformationsdynamiken in den darstellenden Künsten der Gegenwart“

Kontakt

Raum: Zi. U 109 / UG, Georgenstr. 11
Telefon: +49 (0)89 / 2180 - 3812

Sprechstunde:
Terminvereinbarung bitte per Mail.

(Foto (c) Barbara Deller-Leppert)

Biografie und Projekte

Dr. phil. und Dipl.-Dram., geb. 1980

  • Projektkoordination der DFG-Forschergruppe "Krisengefüge der Künste: Institutionelle Transformationsdynamiken in den darstellenden Künsten der Gegenwart"
  • seit WS 2016/17 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theaterwissenschaft; 
    PostDoc-Projekt II: "DisKurskorrektur – Selbstverständnis der Zuschauer­schaft Freier Bühnen (Rezipientenstrukturen, -narrative und -potenziale im sog. 'Sektor II' der deutschsprachigen Theaterlandschaft)"
  • 2015-17 wissensch. Koordination der Doktorandenplattform des Departments Kunstwissenschaften
  • Multiplikatoren-Projekt II: Betreuung und Weiterbildung von Lehre-Neueinsteigern und lehrenden Doktoranden am Department Kunstwissenschaften (Lehre@LMU 2015-17)
  • 2013-16 PostDoc-Projekt I: Mitarbeit Forschungsprojekt "Geschichte der Bayerischen Staatsoper zwischen 1933 und 1963": Buchpublikation 2017: "Wie man wird, was man ist. Die Bayerische Staatsoper vor und nach 1945"
  • 2013-15 Studiengangskoordination Bachelorstudiengang Theaterwissenschaft, 2013 Studiengangskoordination Masterstudiengänge Theaterwissenschaft und Dramaturgie,
  • Multiplikatoren-Projekt I: "Shakespeares Adaption der Rosenkriege" (Lehre@LMU 2013-15)
  • 2012 Promotion am Institut für Theaterwissenschaft, LMU München:
    "Thaliens Vermächtnis am Gärtnerplatz. Positionierung durch Programmierung: Historisch-empirische Fallstudie zu Repertoireentwicklung und Produktpotenzial des Staatstheaters am Gärtnerplatz (Prof. Dr. Jürgen Schläder)
  • seit 2009 freie Mitarbeit Marketing, Bayerische Staatsoper; Öffentlichkeitsarbeit, Prinzregententheater
  • 2009 Weiterbildungsdiplom Theater- und Musikmanagement, Theaterwissenschaft LMU München
  • 2007-12 freie Mitarbeit Kinder- und Jugendprogramm/Öffentlichkeitsarbeit, Staatstheater am Gärtnerplatz
  • 2007-09 Mitarbeiter Kinder- und Jugendprogramm, Bayerische Staatsoper
  • 2006/07 Mitarbeiter Dramaturgie/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Staatstheater am Gärtnerplatz
  • 2004/05 Auslandssemester University of Birmingham
  • Diplomarbeit: "Zwischen Fiktion und Realität – Arthur Millers Bewusstseinsdramen der 1980er/1990er Jahre"
  • 2000–06 Diplom-Dramaturgie an der LMU München / Bayerischen Theaterakademie August Everding; Nebenfächer Englische Literaturwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre

Lehre

  • WiSe 2018/19: "REICH – Festival Politik im Freien Theater, München 2018" (BA-Exkursion und -Übung zur wissensch. Vorbereitung / Reflexion) und "Grundkurs der Theaterwissenschaft" (BA-Proseminar)
  • SoSe 2018: "Münchens Theaterangebot für ein jugendliches Publikum - Profile und Programmatiken" (MA-Projektübung Studien zu Ästhe­tiken und Struk­tu­ren des Gegen­warts­­theaters)
  • WiSe 2017/18: "Tiere, Menschen, Sensationen" (BA-Proseminar Repertoire- und Formenkunde), "Freies Theater" (BA-Übung zur Forschungsliteratur) und "Wissenschaftliche Präsentationsformen" (BA-Übung)
  • SoSe 2017: "Münchens Freie Bühnen" (MA-Projektübung Studien zu Ästhe­tiken und Struk­tu­ren des Gegen­warts­­theaters), "Rezeption und Wirkung des Theaters" (BA-Seminar, Fokus Diskrepanz Publikums- und "Macher"-Erwartungen) sowie "Quellenstudien zur Inszenierungsgeschichte" (BA-Übung)
  • WiSe 2016/17: "Medea - Frau, Göttin, Gattin, Mutter, Fremde... u.v.a.m." (Lektüre von Theatertexten) und "Wissenschaftliche Präsentationsformen" (BA-Übung)
  • WiSe 2015/16: "Aktenzeichen BRD: Kunst und Politik im Nachkriegsdeutschland am Beispiel der Bayerischen Staatsoper" (MA-Projektübung Erschließung und Präsentation von Quellen zur Theatergeschichte)
  • SoSe 2015: "Rückzug ins Private, bis zum bitteren Ende? – Boulevardtheater zwischen Kunst und Kommerz" (MA-Projektübung Studien zu Ästhe­tiken und Struk­tu­ren des Gegen­warts­­theaters)
  • WiSe 2014/15: "Aktenzeichen NS: Kunst und Politik im Nationalsozialismus am Beispiel der Bayerischen Staatsoper" (MA-Projektübung Erschließung und Präsentation von Quellen zur Theatergeschichte)
  • SoSe 2014: "Rezeption und Wirkung des Theaters" (BA-Seminar)
  • WiSe 2013/14: "Patriotisch – politisch – poetisch: Stil- und Themenpluralismus der Irischen Dramatik zwischen 1904 und 2004" (BA-Übung Lektüre von Theatertexten)
  • SoSe 2013: "Rezeption und Wirkung des Theaters" (BA-Seminar, Fokus Musiktheater / Sprechtheater)
  • WiSe 2012/13: "Thornton Wilders vorgespielte Menschheitsgeschichten – Ansätze zu einem lebensbejahenden Erzähl- und Welttheater" (BA-Übung Lektüre von Theatertexten), "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" (BA-Übung)
  • SoSe 2012: "Rezeption und Wirkung von Theater" (BA-Seminar), 2x "Analyse von Theatertexten" (BA-Proseminar)
  • WiSe 2011/12: 2x "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" (BA-Übung)
  • SoSe 2011: "Rezeption und Wirkung von Theater" (BA-Seminar), 2x "Analyse von Theatertexten" (BA-Proseminar)
  • WiSe 2010/11: 2x "Dramen der Moderne zwischen Realismus und Avantgarde" (BA-Übung Lektüre von Theatertexten)
  • SoSe 2010: 2x "Analyse von Theatertexten" (BA-Proseminar)
  • SoSe 2007 und WiSe 2009/10: "Dramenanalyse" (Magister-Proseminare)